MENÜ

Dienstleistungen

Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG)

Zuständige Mitarbeiter

Leisten, Petra

Aufgaben:

Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz, Hilfe zum Lebensunterhalt (Sozialhilfe), Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung, Antragsaufnahme Hilfe in besonderen Lebenslagen, Rente

Meyers, Erwin

06551 943-107

Aufgaben:

Fachbereichsleiter Bürgerdienste, Ordnung, Soziales, Schulen

Zugehörige Abteilungen

Leistungsbeschreibung

Das Asylbewerberleistungsgesetz stellt auf Antrag den notwendigen Bedarf an Ernährung, Unterkunft, Heizung, Kleidung, Gesundheitspflege, Gebrauchs- und Verbrauchsgüter des Haushalts sowie Bedarfe zur Deckung persönlicher Bedürfnisse des täglichen Lebens sicher, sofern die Antragsberechtigte Person nicht in der Lage ist, dies aus eigenen Mitteln zu bestreiten.

Des Weiteren werden erforderliche Leistungen bei Krankheit, Schwangerschaft und Geburt erbracht. Sofern die Kommune der Rahmenvereinbarung des Landes Rheinland-Pfalz nicht beigetreten ist, stellt sie eigene Behandlungsscheine für eine Kranken- oder zahnärztliche Behandlung aus und rechnet diese auch direkt mit dem Leistungserbringer ab.

Verfahrensablauf

Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz müssen beantragt werden.  

An wen muss ich mich wenden?

Für alle Fragen zu Leistungen des Asylbewerberleistungsgesetzes wenden Sie sich an die zuständigen Mitarbeiter*innen des Sozialamtes.

Diese helfen Ihnen gerne weiter.


Voraussetzungen

Welche Leistungen Ihnen in Ihrer persönlichen Situation zustehen, unterscheidet sich in jedem Einzelfall. Daher empfehlen wir Ihnen dringend die Kontaktaufnahme mit unseren Mitarbeiter*innen. 

Eine persönliche Beratung stellt sicher, dass Sie vollumfänglich über Ihre persönlichen Leistungsansprüche informiert werden.

Unsere Mitarbeiter*innen unterstützen Sie auch beim Ausfüllen der Anträge. 

Also scheuen Sie sich nicht, unsere Mitarbeiter*innen persönlich anzusprechen.

Welche Gebühren fallen an?

Keine – Die Beantragung von Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz ist gebührenfrei.

Welche Fristen muss ich beachten?

Leistungen können erst ab Antragstellung erbracht werden.