MENÜ
zurück

Brass Band "Xhoffraix" aus Belgien gastiert in Prüm

Brass-Konzert in der Prümer Karolingerhalle

Die Brass Band Xhoffraix aus der Region Malmedy/Belgien gibt am Sonntag, den 22. April 2018 in der Karolingerhalle in Prüm um 16 Uhr ein Konzert.
Das Orchester, ursprünglich bereits 1953 im kleinen belgischen Dorf Xhoffraix gegründet, zählt heute 42 Musikerinnen und Musiker. 1980 übernahm der heutige Dirigent, Roland Lodomez, seines Zeichens Lehrer an der Musikakademie von Malmedy, die Leitung des Orchesters und änderte die musikalische Ausrichtung. Dank einiger musikbesessenen  Blechbläser fand man ein neues, aus England stammendes Genre, die “Brass Band”. So wurde aus dem Blasorchester nach und nach eine typische Brass Band nach englischem Vorbild und war damals eine der ersten dieser Art im wallonischen  Landesteil Belgiens.
Die Brass Band ist eine sehr homogene Besetzung, die sich äußerst ausdrucksstark einsetzen lässt. Sei es durch Lautstärke oder durch emotional geprägte Passagen. Die Brass Band versteht es immer wieder, die Zuhörer in ihren Bann zu ziehen.
Seit über 25 Jahren ist die Brass Band in der Exzellenzstufe eingeordnet und wird unterstützt durch die Vereinigung “Art et vie” (Kunst und Leben).

Beim Konzert in Prüm werden die folgenden Werke aufgeführt:
Fanfare in Jubilo - T. Doss
Washington Grays - Claudio. S Grafulla
Variations on “Laudate Dominum” - E. Gregson
Lady stewart’s air - Peter Graham
The Cowboys overture - J.Williams
Gresford Hymn - Robert Saint
Gigue alleluia, amen! - Brian Hogg
Solideo Gloria - William Hines
The peannut polka solo xylophon - Robert Farnon
Blue-sleeve step - Philip Harper
Big band tribute - Meeacham-Manone
Illuminate - A. Wainwright

Der Eintritt zum Konzert ist frei!