MENÜ
zurück

Winterscheid im SWR Fernsehen

Porträt am 19.07. in der "Landesschau Rheinland-Pfalz"

Schon seit mehreren Jahren sendet das SWR Fernsehen in der Reihe "Hierzuland" liebevolle Ortsporträts. Ein sechseinhalb Minuten langer Beitrag über Winterscheid läuft am Donnerstag, den 19.07.18, ab 18.45 Uhr innerhalb der "Landesschau Rheinland-Pfalz".

Von Winterscheid nach Belgien sind es nur ein paar Meter - alleine diese Tatsache unterstreicht, dass die Leute hier am Rande der Eifel abgeschieden leben. Das bewog vor ein paar Jahren ein Filmteam, die Krimigeschichte "Tannöd" in dem kleinen Eifeldorf zu drehen: In akribischer Kleinarbeit hat die Film-Crew die Hauptstraße in eine Dorfstraße aus der Mitte des vergangenen Jahrhunderts verwandelt. Noch heute sprechen die Winterscheider gerne über dieses außergewöhnliche Ereignis, bei dem viele der 160 Einwohner als Statisten in einem abendfüllenden Spielfilm mitwirken durften.

Die Hauptstraße beheimatet auch einige Leute, die das Heft gerne in die Hand nehmen. Als die kleine Dorfkirche marode war und das Bistum nicht genug Geld für die Renovierung zur Verfügung stellte, hat eine Frau alle in Winterscheid geborenen per handgeschriebenen Brief um eine Spende gebeten. Die Resonanz war groß: Dank der Gelder aus aller Welt konnte die Kirche dann doch renoviert werden.

Seit 40 Jahren wohnt auch ein Instrumentenbauer in der Abgeschiedenheit der Eifel. Vielleicht war es diese Ruhe, die ihn dazu animierte, nicht nur bekannte Instrumente wie Geige und Cello in Perfektion zu bauen - sondern sie gab ihm auch die Kraft, ein neues, bisher unbekanntes Instrument zu kreieren.

Text: SWR-Pressestelle