MENÜ
zurück

Erfolgreiches Zirkusprojekt an der Bertrada-Grundschule Prüm

Der pädagogische Circus "ZappZarap" gastierte in Prüm

Der Circus ZappZarap gastierte unter dem Motto „Kannst du nicht war gestern“ vom 2. bis 7. März 2020 mit einem inklusiven Zirkusprojekt an der Bertrada-Grundschule in Prüm.

Dazu wurde ein großes Zirkuszelt mit 18 Metern Durchmessern und 330 Zuschauerplätzen auf der Wiese neben der Turnhalle der Grundschule aufgebaut.

Der pädagogische Wanderzirkus bot ein buntes Programm für alle Kinder und der Grundschule eine Bereicherung des Schulalltages. Die Zirkuspädagogik vermittelte durch spielerisches Lernen mit viel Spaß Kompetenzen, die das tägliche Schulleben erfordert. Beim Erlernen der vielfältigen artistischen Übungen und der Gestaltung der Show benötigten die Kleinen Ausdauer, Konzentration, Selbstvertrauen und nicht zuletzt Teamfähigkeit.

Die intensive Zusammenarbeit von Lehrerinnen und Lehrern, Eltern und Schülerinnen und Schülern in einem außerschulischen Umfeld brachte die Chance mit sich, festgefahrenes Rollenverhalten zu verändern und ein anderes Miteinander zu erleben, Grenzen zu erkennen und zu überwinden, ernst genommen zu werden und dafür den verdienten Applaus zu bekommen. Die Manege war hier der Raum, in dem die jungen Schülerinnen und Schüler einmal ganz im Vordergrund standen.

Die Zeit mit dem Circus ZappZarap hat allen Beteiligten der Bertrada-Grundschule sehr viel Freude bereitet. Das Ende der Zirkusprojektwoche wurde mit vier Aufführungen der Zirkusshow gekrönt. Begeisterte Eltern, stolze Kinder und zufriedene Trainer gingen am letzten Tag der Projektwoche (07. März 2020) nach Hause.

Der Vorstand des Fördervereins der Bertrada-Grundschule Prüm e. V., der die gesamte Projektwoche finanziell und zu großen Teilen auch organisatorisch getragen hat, bedankt sich bei allen Eltern, Lehrerinnen und Lehrern sowie weiteren Helferinnen und Helfern für die große Unterstützung beim Auf- und Abbau sowie der Betreuung der Stände in der von den Schulkindern ansprechend dekorierten Turnhalle. Auch den Eltern, Lehrerinnen und Lehrern, der Erziehungsschülerin der Berufsbildenden Schule Prüm sowie der Schülerin der Zirkus-AG des Regino
Gymnasiums Prüm, die während der Zirkuswoche täglich mitgeholfen und sogar Gruppen selbständig geleitet haben, ein herzliches „Dankeschön“.

Der Förderverein bedankte sich außerdem bei den über 50 Unternehmen und Privatpersonen aus dem Prümer Land, die das Zirkusprojekt durch Spenden und Sponsoring finanziell unterstützt haben. Das größte Engagement zeigten hier der Verein „Ein Geschenk für Kinder“, der Lions-Club Bitburg-Prüm und der Lions-Club Bertrada-Mürlenbach sowie die Raiffeisenbank Westeifel eG.

Weiterer Dank geht an die Fa. Thome-Bormann für die tatkräftige Hilfe mit Traktor und Teleskoplader sowie die Eltern Michaela Schröder „Kostisch“ und Uli Koch „Ulis Kochtopf“, die für das leibliche Wohl gesorgt hatten und einen großen Teil der Einnahmen ebenfalls gespendet haben. Zum Schluss wurde unter den Schulkindern ein Playmobil-Zirkus verlost, den Dieter´s Playmo Shop gestiftet hat.

Förderverein der Bertrada-Grundschule Prüm e. V.
Manfred Ehlen
1. Vorsitzender