MENÜ
zurück

Fünf Jahre Verbraucherzentrale Prüm

von links: Monika Hecken, Verbraucherberaterin Verbraucherzentrale RLP; Ulrike von der Lücke, Vorstand der Verbraucherzentrale RLP; Mathilde Weinandy, Stadtbürgermeisterin; Aloysius Söhngen, Verbandsbürgermeister

von links: Monika Hecken, Verbraucherberaterin Verbraucherzentrale RLP; Ulrike von der Lücke, Vorstand der Verbraucherzentrale RLP; Mathilde Weinandy, Stadtbürgermeisterin; Aloysius Söhngen, Verbandsbürgermeister

Von Abzocke bis zu unseriösen Zahlungsaufforderungen: Die Arbeit bleibt so wichtig wie spannend

(VZ-RLP / 10.05.2019) Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz blickt in diesem Jahr auf fünf Jahre erfolgreiche und engagierte Arbeit in Prüm zurück. Rund 2.700 Kontakte konnte die Beraterin Monika Hecken bis heute verbuchen. Ob Ratsuchende, Fragestellende oder Besucherinnen und Besucher von Vorträgen und Aktionen: Das Angebot in Prüm wird gerne und umfassend wahrgenommen.

„Wir freuen uns, dass unser Angebot in Prüm in den vergangenen fünf Jahren zu einer festen Institution geworden ist und so rege genutzt wird“, sagt Ulrike von der Lühe, Vorstand der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz. „Ermöglicht wird diese für die Bürgerinnen und Bürger sehr wertvolle Anlaufstelle durch eine jährliche kommunale Mitfinanzierung durch die Verbandsgemeinde Prüm. Dafür und für das sehr gute Miteinander hier im Haus sagen wir ein herzliches Dankeschön.“

Dem gegenseitigen Dankeschön schließt sich auch der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Prüm, Aloysius Söhngen, an: „Die Einrichtung der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz in Prüm ist für alle Beteiligten eine Win-Win-Situation. Wir sind froh und dankbar, mit Monika Hecken eine so kompetente und freundliche Beraterin im Prümer Konvikt zu haben. Besonders interessant und empfehlenswert sind die stets aktuellen Informationsveranstaltungen der Verbraucherzentrale, die gut von unseren Bürgerinnen und Bürgern angenommen werden. Ich danke der Verbraucherzentrale in Prüm herzlich für die Arbeit der vergangenen fünf Jahre und wünsche ihr weiterhin viel Erfolg!“

Vielfältige Themen und einige Dauerbrenner
Spitzenreiter bei den Beratungen sind nach wie vor Fragen zu Abzocke am Telefon und im Internet – aber auch Probleme mit Telefonanbietern und Telefonrechnungen. Weitere Dauerbrenner sind Fragen zu Kauf- und Handwerkerverträgen. „Nach wie vor werden viele Verbraucherinnen und Verbraucher Opfer unseriöser Machenschaften“, so die Erfahrungen von Hecken. „Untergeschobene Verträge, unseriöse Kreditkartenangebote, unberechtigte Inkassoforderungen –  die vielfältigen Themen und Fragen, mit denen die Leute zu mir kommen tragen dazu bei, dass meine Arbeit hier immer spannend bleibt.“

Betrüger lassen sich immer wieder neue Maschen einfallen, um unrechtmäßig an Geld zu gelangen. „Wir sind eine Anlaufstelle für alle Zielgruppen. Wir möchten einen Beitrag dazu leisten, dass Verbraucherinnen und Verbraucher Angebote kritisch betrachten, ihre Rechte kennen und sie auch durchsetzen können“, ergänzt von der Lühe.

Ausblick
Für dieses Jahr sind neben der regelmäßigen wöchentlichen Beratung Veranstaltungen zu den Themen „Durstlöscher Wasser“, „Kostenfallen bei Telefon- und Mobilfunkverträgen“, „Gefahren im Internet“ und „Fahrplan zur energetischen Gebäudesanierung“ geplant.

Energieberatung
Seit 2018 bietet die Verbraucherzentrale auch ihre unabhängige Energieberatung wieder regelmäßig in den Räumen der Verbandsgemeindeverwaltung in Prüm an. In dieser Beratung erhalten die Ratsuchenden wertvolle Hinweise, wie sie ihre Energiekosten dauerhaft senken können. Jeder kann so Geld sparen und zugleich einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Gefragt sind vor allem die Themen Erneuerung von Heizungsanlagen, aber auch Wärmedämmung und Einbau von Fotovoltaik- und Solaranlagen. Der Energieberater der Verbraucherzentrale Jochen Zahnen bewertet die von Hauseigentümern geplanten Sanierungsmaßnahmen unter energetischen Gesichtspunkten und bietet auch hier individuelle Energieberatung an.

Beratungstermine und -zeiten
Die Beratung zu Verbraucherthemen findet jeden Freitag von 10 bis 13 Uhr in Raum 215 im Konvikt – Haus der Kultur, Kalvarienbergstraße 1 - Ecke Kreuzerweg statt. Zwischen 10 und 11 Uhr findet eine offene Sprechstunde statt. Für die Zeit von 11 bis 13 Uhr können Termine per Telefon unter 0651/4 88 02, über info@vz-rlp.de oder online unter www.verbraucherzentrale-rlp.de/onlinetermine-rlp vereinbart werden.

Die Energieberatung findet jeden 1. Donnerstag im Monat von 14 bis 17.45 Uhr nach vorheriger Anmeldung in der Verbandsgemeindeverwaltung Prüm, Tiergartenstraße 54 statt. Terminvereinbarung ist unter 0800- 60 75 600 (kostenfrei) möglich.

Über die Verbraucherzentrale
Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz ist eine anbieterunabhängige, überwiegend öffentlich finanzierte, gemeinnützige Organisation. Seit mehr als 50 Jahren informiert, berät und unterstützt sie Verbraucherinnen und Verbraucher in Fragen des privaten Konsums und vertritt Verbraucherinteressen bei Unternehmen, Politik und Verbänden. Die Verbraucherzentrale hat 20 Mitgliedsverbände und über 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Vorstand ist Ulrike von der Lühe.

Arbeitsschwerpunkte sind Verbraucherrecht, Telekommunikation und Medien, Versicherungen und Finanzdienstleistungen, Energie und Bauen, Lebensmittel und Ernährung sowie Gesundheit und Pflege. Anlaufstellen für persönliche Beratung sind sechs Beratungsstellen und sieben Stützpunkte in Rheinland-Pfalz. Ratsuchende können sich auch telefonisch oder per E-Mail beraten lassen. Im Internet ist die Verbraucherzentrale unter www.verbraucherzentrale-rlp.de zu finden.