MENÜ
zurück

Lärmschutz: Rasen mähen - aber nicht zur falschen Zeit

Die örtliche Ordnungsbehörde informiert

Da Rasenmähen meist mit Lärm verbunden ist, sind bestimmte Spielregeln einzuhalten, um Ärger zwischen Nachbarn zu vermeiden.

Rasenmäher dürfen an Werktagen in der Zeit von 13 Uhr bis 15 Uhr und von 20 Uhr bis 07 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen ganztägig nicht betrieben werden. Für die gewerbliche Nutzung bzw. die Nutzung im Rahmen der öffentlichen Daseinsvorsorge gibt es an Werktagen keine Einschränkung zur Mittagszeit.

Freischneider, verbrennungsmotorbetriebene Grastrimmer und Graskantenschneider sowie Laubbläser und -sammler dürfen in der Zeit von 17 Uhr bis 09 Uhr nicht betrieben werden. Die Mittagsruhe von 13 bis 15 Uhr muss generell eingehalten werden.

Verbandsgemeindeverwaltung Prüm
      örtliche Ordnungsbehörde