MENÜ
zurück

Wiederaufbau nach der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz

Anträge für Aufbauhilfe des Landes Rheinland-Pfalz

Das Land Rheinland-Pfalz und der Bund gewähren staatliche Förderungen zum Wiederaufbau für Betroffene des Hochwassers und Starkregens am 14. und 15. Juli 2021 in den Landkreisen Ahrweiler, Cochem-Zell, Eifelkreis Bitburg-Prüm, Mayen-Koblenz, Trier-Saarburg, Vulkaneifel, Bernkastel-Wittlich und in der kreisfreien Stadt Trier.

Unter www.wiederaufbau.rlp.de finden Betroffene Informationen zu Anträgen und Auszahlung. Anträge sind ab sofort möglich.

Für Privathaushalte und Unternehmen, für die Land- und Forstwirtschaft sowie für Kommunen und Einrichtungen der Wasser- und Abfallwirtschaft gelten jeweils besondere Regeln, um Fördergeld zu erhalten. Einen Überblick, auch über die benötigten Unterlagen für den Online-Antrag, verschafft der Beitrag Wiederaufbauhilfe: Informationen zu den Rahmenbedingungen.

Hilfe bei Fragen zum Antragsverfahren gibt eine Telefon-Hotline des Landes unter der Nummer 0800-2220220. Die Nummer ist werktags von 8 bis 22 Uhr erreichbar, an Wochenenden bis 18 Uhr.