Host Towns gehen mit großem Engagement an den Start


Mehr als 500 Vertreter*innen der Host Towns, darunter auch Vertreter der Stadt Bitburg und der Verbandsgemeinden Prüm und Bitburger Land, die auch Host Towns sind, haben an der Online-Auftaktveranstaltung zum Start der größten Inklusionsbewegung Deutschlands teilgenommen. 216 Host Towns bereiten den Empfang für die internationalen Delegationen der Special Olympics World Games Berlin 2023 und setzen inklusive Projekte vor Ort um. „Ich bin beeindruckt von der hohen Beteiligung an unserer Kick-off-Veranstaltung, die uns zeigt, mit wieviel Engagement die Host Towns an die Realisierung ihrer Vorhaben gehen“, sagte Christiane Krajewski, Präsidentin von Special Olympics Deutschland nach der Veranstaltung am 9. März: “Die Beteiligten haben eigene kreative Ideen und Projekte, die sie mit ihren Gästen unmittelbar vor den Weltspielen 2023 angehen wollen. Sie alle eint aber der Wille, mit dem Programm langfristig die Teilhabe von Menschen mit Behinderung in ihren Kommunen voranzubringen. Dazu sind vor Ort schon viele Kooperationen mit unseren Landesverbänden entstanden. Wir freuen uns sehr über diese Entwicklung!"

„Vor Ort, dort wo Inklusion und Teilhabe gelebt werden, entstehen durch das Host Town Programm neue Netzwerke. Mit Hilfe von Athlet*innen, Schulen, Sportvereinen, Werkstätten und anderen Partnern werden die Host Towns den Zugang zu Sport und andere Lebensbereiche für Menschen mit geistiger Behinderung verbessern. Wir sind glücklich, dass die Weltspiele 2023 nicht nur in Berlin sondern an mindestens 216 Orten in Deutschland stattfinden”, sagte Sven Albrecht, Bundesgeschäftsführer SOD und Vorsitzender der Geschäftsführung der Special Olympics World Games Berlin 2023.

Die Stadt Bitburg und die Verbandsgemeinden Prüm und Bitburger Land sind vom 12. - 15. Juni 2023 gemeinsam Gastgeber für eine internationale Delegation, die im Mai diesen Jahres benannt wird.

Vom 19. bis 24. Juni gehen bei den Special Olympics Nationalen Spielen Berlin 2022 circa 4.500 Sportler*innen mit und ohne Behinderung an den Start. Die Nationalen Sommerspiele von Special Olympics Deutschland finden alle vier Jahre statt. 2022 ist der Einsatz für alle Teilnehmer*innen hoch: Sie können sich für die Special Olympics World Games 2023 qualifizieren, die dann ebenso in Berlin ausgetragen werden.